Wenn Sie die Lebensdauer Ihres Teppichbodens verlängern möchten, müssen Sie ihn häufig reinigen. Ein schmutziger Teppich enthält Schmutz und andere Rückstände, die die Fasern Ihres Teppichs tragen. Jedes Mal, wenn Sie auf Ihrem schmutzigen Teppich laufen, schleifen Sie den Boden in die Fasern, kratzen sie dauerhaft und tragen sie. Eine Teppichreinigung entfernt diese schädlichen Partikel. Aber wie oft sollten Sie es reinigen?

Wie oft Sie Ihren Teppich reinigen, hängt von verschiedenen Faktoren ab. Sie müssen überlegen, wie viele Menschen in Ihrem Haus sind, ob Sie Kinder haben, ob Sie Haustiere haben und ob Raucher in Ihrem Haus sind oder nicht. Wenn Sie beispielsweise ein Haus mit zwei Erwachsenen haben, sollten Sie Ihren Teppich alle sechs bis zwölf Monate reinigen. Wenn diese beiden Personen Raucher sind, sollten Sie es alle vier Monate reinigen. Wenn Sie Kinder oder Haustiere in Ihrem Haus haben, sollten Sie es mindestens alle 6 Monate reinigen. Wenn Sie Kinder und Haustiere haben, machen Sie es besser alle drei Monate.

Die obigen Zahlen sind nur eine allgemeine Richtlinie. Sie basieren auf durchschnittlichen Umwelt- und Lebensbedingungen. Ihr Reinigungsintervall variiert. Sie müssen sich daran erinnern, dass Teppichboden so konzipiert ist, dass er Erde verbirgt und sein eigenes Gewicht im Schmutz halten kann. Wenn Sie Schmutz und dunkle Stellen auf Ihrem Teppich bemerken, ist dieser sehr schmutzig und sollte sofort gereinigt werden. Je länger Sie warten, desto mehr Schaden verursachen Sie an Ihren Teppichen. Rufen Sie noch heute einen Teppichreiniger an.

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein