Die globale Erwärmung, unsicheres Trinkwasser, schlechte Luftqualität innen und außen und kontaminierte Lebensmittelversorgung sind nur einige der großen Umweltprobleme, mit denen wir derzeit konfrontiert sind. Diese Probleme mögen sehr überwältigend erscheinen, sie mögen unvermeidlich und unvermeidlich erscheinen, aber wir sind es, die alle Macht haben, diese Probleme zu verhindern oder zu beheben. Wir sind alle in der Lage, die Umweltverschmutzung zu verringern, unsere Exposition zu begrenzen und vor allem unseren Körper und unsere Umweltsysteme zu stärken, um einer Kontamination zu widerstehen.

Verschmutzung verringern: Versuchen Sie, Ihre Lebensqualität zu verbessern, indem Sie Ihren Beitrag zur Umweltverschmutzung verringern. Ein gutes Beispiel wäre, den Thermostat im Winter herunterzufahren. Dadurch werden die Kohlendioxidemissionen verringert und auch die Qualität der Raumluft verbessert.

Durch die Verwendung von HVAC (Heating Ventilating & Air Conditioning) auf hohem Niveau werden Verunreinigungen in einem Gebäude neu verteilt. Um die Verwendung von HLK-Anlagen zu vermeiden, tragen Sie geeignete Kleidung für die Temperatur. Zum Beispiel, anstatt die Heizung an kalten Tagen aufzudrehen, tragen Sie einfach eine dicke Jacke, um Strom zu sparen. Sie sparen nicht nur Strom, sondern das Immunsystem Ihres Körpers wird gestärkt und trainiert, um im Rhythmus der Natur zu leben.

Sichere Pestizide und Reinigungsmittel: Es wird zwar empfohlen, Pestizide vollständig zu vermeiden, aber wenn Sie sie verwenden sollten, verwenden Sie biologisch abbaubare und sichere Pestizide. Wenn es um Reinigungsmittel geht, sollten Sie auch biologisch abbaubare und sichere Reinigungsmittel verwenden. Bei der Reinigung Ihres Hauses ist es am besten, den Einsatz von Chemikalien zu beschränken, um zu verhindern, dass Verunreinigungen in das Haus gelangen. Biologisch abbaubare Produkte halten Ihre Wasserversorgung auch trinkbar.

Exposition gegenüber Verunreinigungen: Versuchen Sie nach Möglichkeit, die Exposition gegenüber Verunreinigungen zu begrenzen. Der menschliche Körper wurde für die Verarbeitung bei einem bestimmten Kontaminationsgrad entwickelt. Umweltgesundheitsprobleme sind das Ergebnis einer Exposition gegenüber Werten, die für den Körper zu hoch sind, um verarbeitet zu werden. Da es immer wichtig ist, die Werte zu senken, sollten Vorsichtsmaßnahmen getroffen werden, um die Exposition zu begrenzen, wenn bereits einige Verunreinigungen vorhanden sind. Eine gute Methode, um eine Exposition gegenüber Lungenerkrankungen zu vermeiden, ist die Belüftung Ihres Hauses. Durch die Verwendung eines HEPA-gefilterten Staubsaugers in Ihrem Haus werden alle Farbspäne entfernt, die Ihre Kinder vor Bleivergiftungen schützen. Eine andere Möglichkeit, Ihre Exposition gegenüber Chemikalien zu begrenzen, besteht darin, sicherzustellen, dass Ihre Baumaterialien, Kleidung, Möbel und andere Produkte, die Sie täglich verwenden, nur aus Materialien bestehen, die keine Chemikalien emittieren. Parfüm und Rauch sind ebenfalls Verunreinigungen. Eine parfümfreie und auch rauchfreie Umgebung schützt vor Exposition.

Organisches Essen: Es ist immer am besten, natürliche Bio-Lebensmittel zu essen, sauberes Wasser zu trinken und sich in sauberen Umgebungen zu bewegen. Sie sollten immer wissen, dass Sie essen. Es gibt Fischarten, die aus bestimmten Gebieten gefangen werden und deren Gewebe Schadstoffe wie Quecksilber enthält. Dies kann bei Feten und Kindern zu Entwicklungsproblemen führen. Pestizide erhöhen zwar die Ernteerträge, erhöhen aber auch das Vorhandensein von Schadstoffen in unserem Wasser und Boden. Durch die Installation eines Wasserfiltersystems wird sichergestellt, dass das Trinkwasser sauber ist.

Denken Sie immer daran, dass natürliches Essen die Exposition gegenüber Verunreinigungen verringert.

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein