Um grüne Kleidung auf "grüne" Weise zu pflegen, sollten Sie zunächst einige grundlegende Informationen darüber verstehen, wie traditionelle (und manchmal sogar grüne) Kleidung verarbeitet und behandelt wird. Dies ist umso wichtiger, wenn Sie nach grüner Kleidung suchen, die in jeder Hinsicht biologisch ist, damit Sie wissen, worauf Sie achten müssen, bevor Sie Wäschepflegeprodukte kaufen. Sie werden feststellen, dass grüne Kleidung aufgrund der Art und Weise, wie sie verarbeitet wird, möglicherweise anders gepflegt werden muss. Überraschenderweise finden Sie möglicherweise mehr Chemikalien in Ihrer grünen Kleidung als Sie denken.

Manchmal wird Kleidung als "grün" bezeichnet, obwohl sie aufgrund von Chemikalien oder Kunststoffen, die möglicherweise während des gesamten Herstellungs- und Produktionsprozesses angewendet wurden, möglicherweise nicht organisch ist. Dies wirkt sich auf die spätere Pflege aus, sobald sie sich in Ihrem Schrank befindet. Beispielsweise haben Sie möglicherweise eine Bio-Baumwollfaser, die mit einer chemisch behandelten kombiniert wurde andere Naturfasern, um bestimmte Eigenschaften im Stoff zu gewinnen. Es ist immer noch alles natürlich, aber nicht unbedingt alles organisch und nicht chemikalienfrei.

Ein bisschen Geschichte über Kleidung für Dauerwellenpressen und warum sie entwickelt wurde: Irgendwann haben Sie vielleicht eine sogenannte Dauerpresse gekauft, die sich leichter für Kleidung eignet, die Falten behält und Falten widersteht. Tatsächlich wurde dies als Fortschritt gegenüber Kleidung ohne Kleidung angesehen, da die Menschen in der heutigen Zeit nach einfacheren Möglichkeiten gesucht haben, Dinge zu tun, einschließlich der Pflege ihrer Kleidung.

Einige wissen jedoch möglicherweise nicht, dass zur Erreichung dieser Eigenschaften der Verarbeitung eine Chemikalie namens Formaldehyd zugesetzt wurde, die die Art der Fasern in der Kleidung veränderte, um sie faltenfreier zu halten. Formaldehyd ist eine toxische Lösung, die in Sprengstoffen, industriellen Anwendungen wie Klebstoffen, Farben und Isolierungen sowie in der Einbalsamierung verwendet wird. Es wurde unter anderem in Badezusätzen und Lebensmitteln gefunden. Formaldehyd gilt als krebserregend.

Die Verwendung von Formaldehyd hat im Laufe der Jahre abgenommen, ist jedoch immer noch ein Bestandteil der permanenten Presse, zusammen mit einer Vielzahl anderer Chemikalien wie Weichmacher und Färbemittel. Die gesundheitlichen Auswirkungen solcher Chemikalien sind bekannt und umfassen Lungenfunktionsstörungen, Reizungen der Atemwege und der Haut, Organ- und Systemversagen, verminderte Lern- und Gehirnfunktionen, Augen- und Sehprobleme und andere. Einige dieser Chemikalien haben auch Eingang in die Verarbeitung anderer Stoffe gefunden.

Die Überladung mit Chemikalien, die wir in unseren Häusern haben, hat in einigen Fällen einige Menschen chemikalienempfindlich gemacht, so dass sie so viele Chemikalien wie möglich entfernen müssen, um negative, kumulative Auswirkungen zu minimieren. Die chemische Belastung wird durch die chemischen Zusätze erhöht, die zur Herstellung und Verarbeitung von Kleidung verwendet werden, einschließlich der zunehmenden Verwendung von Nanopartikeln, die zum Schutz des Gewebes vor Falten, Flecken und sogar vor Bakterien und Pilzen eingesetzt werden. Der Einsatz der Nanotechnologie ist eine neuere Technologie, deren Langzeiteffekte nicht vollständig bekannt sind.

Selbst wenn Ihre Kleidung vollständig biologisch ist und keine Chemikalien für die Verarbeitung verwendet werden, was verwenden Sie, wenn Sie sie waschen, vor Ort behandeln oder bügeln? Verwenden Sie beliebte Waschmittel und Weichspüler? Sie haben oft Duftstoffe, die Substanzen enthalten, die nachweislich die Erde und die menschliche Gesundheit schädigen.

Wenn Sie besorgt sind, recherchieren Sie ein wenig über Ihre Lieblingsprodukte, deren Inhaltsstoffe und wie sie sich auf Ihre Familie auswirken können. Viele von uns haben Freunde und Familienmitglieder, die bestimmte Produkte aufgrund von Kopfschmerzen, Atemproblemen oder Hautempfindlichkeiten nicht verwenden können. Durch die Verwendung umweltfreundlicher Produkte für Ihre Kleidung können Sie sicherstellen, dass Sie Ihre grüne Kleidung und Ihre Familie bestmöglich pflegen.

Hinweis: In einigen Fällen stimmen sogar einige natürliche, organische Düfte möglicherweise nicht mit einigen Familienmitgliedern überein. Überprüfen Sie die Etiketten auf Details und wählen Sie die besten für Ihre Lieben aus.

Informieren Sie sich bei Ihrer Kleidung, die nur chemisch gereinigt werden kann, über "nasse" Reinigung und Reinigung mit chemikalienfreiem CO2.

Seien Sie also versichert, ob Sie sich waschen oder chemisch reinigen, Sie können sich durch ein wenig Recherche und Sorgfalt bei den von Ihnen ausgewählten Produkten um alle Ihre Reinigungsanforderungen für grüne Kleidung kümmern.

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein